/website/portalmedia/2020-03/san pietro amantea.jpg  

San Pietro in Amantea (CS)

Entlang der Routen des Tyrrhenischen Küstengebirges

San Pietro in Amantea ist ein kleines Dorf im Landesinneren des Basso Tirreno Cosentino, eingebettet in einem bekannten Naturgebiet des Küstengebirges. Es wurde vermutlich im Hochmittelalter von den Bewohnern der Küste von Nepeto gegründet, die nach der arabischen Belagerung von Amantea auf die Hügel im Landesinneren flüchteten.
 
Das Dorf ist sehr gepflegt und legt besonders viel Wert auf Grünoasen, vor allem auf den kleinen Plätzen zwischen seinen Häusern und engen Gassen. Dreh- und Angelpunkt der Ortschaft ist Piazza IV Novembre, die hier Piazza Mmìenzu U Làrgu genannt wird.
img
Eine interessante Trekkingroute beginnt von der Dorfmitte und führt auf die umliegenden Berge, von deren Rastplätze aus man die wunderschöne und eindrucksvolle mediterrane Landschaft bewundern kann.
 

Hier steht auch das Wahrzeichen von San Pietra in Amantea, eine riesige Orientalische Platane mit einem Umfang von sage und schreibe 474 cm. Die Einwohner nennen sie u Chiuppu. Auf derselben Piazza befindet sich der wunderschöne Brunnen u zu Tittu aus dem 20. Jahrhundert.
Von architekturgeschichtlichem Interesse sind die Kirche Madonna delle Grazie in Largo Madonna delle Grazie, die Mutterkirche San Bartolomeo in Via del Popolo, die Ruinen der alten Kirche San Bartolomeo in Via Margherita und das Kriegerdenkmal in Piazza IV Novembre.

 
San Pietro in Amantea
 

Die alte Ruine der antiken Kirche San Bartolomeo wurde in das kalabrische Zentrum der Goldschmiedekunst umgewandelt, in dem die Handwerksmeister der Gegend oftmals ihre Stücke ausstellen.
Vom Dorf aus sind das Küstengebirge und vor allem die bei Touristen sehr beliebten Strände des nahe gelegenen Amantea mühelos leicht erreichbar.
Eine interessante Trekkingroute beginnt von der Dorfmitte und führt auf die umliegenden Berge, von deren Rastplätze aus man die wunderschöne und eindrucksvolle mediterrane Landschaft bewundern kann.

 
San Pietro in Amantea
 
Die Kirchen

Die Kirche ist die Pfarrkirche des Dorfes und dem Schutzheiligen des Dorfes gewidmet. Das heutige Gebäude ist das Resultat der zahlreichen Umbauten der letzten Jahrhunderte, wie man am Stil der Fassade erkennen kann.
Von großem Interesse ist die Kirche Madonna delle Grazie, in der Gemälde und Skulpturen lokaler Künstler des 19. Jahrhunderts zu sehen sind. Die Kirche spielt im Leben des Dorfes eine zentrale Rolle, da hier alljährlich am 2. Juli das Fest Madonna delle Grazie stattfindet, das von den Einwohnern von San Pietro sehr geschätzt wird und viele Gläubige anzieht.

 
U Chiuppu

Das Hauptdenkmal von San Pietro in Amantea ist u Chiuppu, eine riesige Orientalische Platane mit einem Umfang von sage und schreibe 474 cm, die sich majestätisch über der Piazza IV Novembre erhebt.
Der lokalen Tradition zufolge wuchs der Baum aus Versehen, da er eigentlich als Stützpfosten für eine junge Akazie gepflanzt worden war. In den Folgemonaten schlug die Akazie keine Wurzeln, der Platanenstock dagegen entwickelte sich zum Wahrzeichen des Dorfes.

 
San Pietro in Amantea
 


 


Adresse Piazza IV Novembre
  87030 San Pietro in Amantea (CS)
Telefonnummer 0982 425703
Fax 0982 427947
Webseite http://www.comune.sanpietroinamantea.cs.it
 

 



mappa-header.png
MAPPE
IHRE PERFEKTE REISE





 
meandcalabria-header.png
ME AND CALABRIA
ERSTELLEN SIE IHREN REISEPLAN UND TEILEN SIE IHN MIT WEM SIE MӦCHTEN




LASSEN SIE SICH FÜHREN