Pazzano (RC)

PAZZANO

Historische Informationen beweisen, dass Pazzano ein Dorf der Bergbauer war, und um das dreizehnte Jahrhundert gegründet wurde.Der Bergbau bestand aus der Extraktion des Brauneisenerz, welches dann in den Gießereien von Mongiana und Ferdinandea in Eisen umgewandelt wurde. Historische Aufzeichnung der Bergbauperiode findet man noch in der Gegend: Minen Münder, Wäschereien, der Brunnen "Vecchia" oder der "Minatori” (Bergbauer). Die Annahmen über die Etymologie des Namens Pazzano sind drei: die erste, dass es von einem radikalen "passus" (Bergpass) ableiten würde; die zweite, dass es von dem französischen "Plateau", bergigen Gegend, stammt; und die dritte, dass es von dem spanischen "plata" kommt, und eine metallhaltige Erde anzeigt. Der erste Ort wurde, in der Tat, neben den alten Pyrit-Minen gegründet, die ursprünglich in dem Stilo-Revier lagen, und unter dessem Herrschaft es lebte. Durch behördliche Anordnung des General Championnet (1799), wurde Pazzano vom Kanton Satriano aufgenommen. Das Französische Gesetz vom 19. Januar 1807 erhob es zu “Platz” und hat es in die Stilo Regierung eingeschlossen. Im Jahr 1811 wurde es als Dorf anerkannt, und im Jahre 1816, in der neuen Provinz von Reggio Calabria einbezogen.



 


Adresse Piazza IV Novembre
  89040 PAZZANO (RC)
Telefonnummer 0964 731090
Webseite http://www.comune.pazzano.rc.it
 

 

Am Hang des Monte Stella, befindet sich die Einsiedlung von Santa Maria della Stella, wo in einer tiefen und attraktiven Höhle seit Jahrhunderten die Santissima della Stella verehrt wird, die in einer Marmor-Statue des Jahres 1562 abgebildet ist. Am Eingang der Höhle ist ein spätbyzantinisches Fresko erhalten, während im Inneren ein Topf steht, in dem das Wasser des Felsen tropft, ohne sich nie zu vergießen. Unterhalb der Höhle öffnet sich ein zweiter Hohlraum.



mappa-header.png
MAPPE
IHRE PERFEKTE REISE





 
meandcalabria-header.png
ME AND CALABRIA
ERSTELLEN SIE IHREN REISEPLAN UND TEILEN SIE IHN MIT WEM SIE MӦCHTEN