CASTELSILANO

Castelsilano wurde verhältnismäßig in jüngster Zeit gegründet. Laut den Annalen war nämlich das Jahr 1685 im Gange, als Scipione Rota, Prinz von Acherontia beschloss, eine gefestigte Konstruktion zu erbauen, wo man sowohl während den langen Treibjagden wie auch in den Sommermonaten verweilen konnte. Rund um diesen gefestigten Bau, ragten die Behausungen stufenweise empor. Ursprünglich hieß die Ortschaft Castrum Casini und wurde am 14. August 1811 dank dem Dekret von Gioacchino Murat eine autonome Gemeinde namens Casino. Im 1916 ging die Ortschaft von der Provinz Cosenza zu derjenigen Catanzaros über. Der Name Casino wurde schließlich im Juni 1950 in Folge der Verordnung des Staatspräsident Einaudi nach einer Volkspetition in Castelsilano umgewandelt. Im Juli 1980 war die Ortschaft in der Presse, weil in der Nähe des bewohnten Zentrums ein lybischer Mig 23 fiel, der an die Tragödie des Flugzeugs DC 9 Itavia gebunden war, der ein Jahr zuvor in den Gewässern von Ustica versank. Seit dem 1994, in Folge der Stiftung fünf neuer Provinzen, gehört Castelsilano zu den 27 Gemeinden der Provinz Crotone.




 


Adresse Via Vittorio Emanuele
  88834 Castelsilano (KR)
Telefonnummer 0984 994025
Webseite
www.comune.castelsilano.kr.it
 

 

Das Territorium um Castelsilano ist reich an natürlichen, zum Teil schwefelhaltigen Quellen und besitzt viele Grotten. Die wohl wichtigste aller Höhlen ist die Grotta von Samourì, auch Grave Grubbo genannt, die über mehrere Kilometer in das Innere des Territoriums reicht.



meandcalabria-header.png
ME AND CALABRIA
ERSTELLEN SIE IHREN REISEPLAN UND TEILEN SIE IHN MIT WEM SIE MӦCHTEN


SLEEP CALABRIA



mappa-header.png
MAPPE
IHRE PERFEKTE REISE